Archiv 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013

2. BNGO-KONGRESS 20. + 21. JUNI 2014:

Programmablauf

Freitag, 20. Juni 2014

8.00 – 10.00 Uhr
Saal A
"Coole Schwestern" in der Praxis - moderne Umgangsformen
Frau Marina Reimer, Neuenhagen
8.00 – 10.00 Uhr
Saal B
Pflicht und Kür im Management von Medizinprodukten - Tipps auf den Grundlage einer Praxisbegehung durch die Bezirksregierung Düsseldorf in der Praxis
Dr. med. Wolfgang Rulf, Erkrath
8.00 - 10.00 Uhr
Salon 2
Transfusionsmedizin - Qualifizierungskurs gemäß BÄK für Transfusionsverantwortliche und -beauftragte, Block A "Gesetztliche ...
Dr. med. Roland Karl, Potsdam/Dr. med. Matthias Tregel
8.00 - 10.00 Uhr
Salon 3
Grundlagen der klinischen Prüfung von Arzneimitteln, Qualifizierungskurs (GCP) für Prüfer und Mitglieder der Prüfgruppe - Teil 1
Frau Dipl. clin. sci. Susanne Zeller, Pflugdorf
10.00 – 10.30 Uhr Kaffeepause
10.30 – 11.00 Uhr
Saal A
Offizielle Kongresseröffnung
11.00 – 11.45 Uhr
Saal B
Haben sich 2013/2014 die Standards in der Behandlung des Mammakarzinoms geändert?
Prof. Dr. med. Jens Uwe Blohmer, Berlin
11.00 – 12.45 Uhr
Saal C
Der Umgang mit Patientendaten – Hilfreiche Tipps für die medizinische Fachangestellte zu Datenschutz und Schweigepflicht
Stefanie Kollwitz, Potsdam
11.00 - 12.45 Uhr
Salon 2
Transfusionsmedizin - Qualifizierungskurs gemäß BÄK für Transfusionsverantwortliche und -beauftragte, Block A
11.00 - 12.45 Uhr
Salon 3
Grundlagen der klinischen Prüfung von Arzneimitteln, Qualifizierungskurs (GCP) für Prüfer und Mitglieder der Prüfgruppe - Teil 2
Frau Dipl. clin. sci. Susanne Zeller, Pflugdorf
11.00 – 12.45 Uhr
Salon 5
Fachgebundene genetische Beratung - Teil 1: Organisations des menschlichen Genoms, Aufbau der DNA, Chromosomen. Methoden in der Humangenetik.
Prof. Dr. Jürgen Kunz, Berlin
12.00 – 12.45 Uhr
Saal B
Aktuelle Aspekte in der multimodalen Therapie gynäkologischer Malignome
Prof. Dr. med. Jalid Sehouli, Berlin
12.45 – 13.15 Uhr Mittagspause vor den Salons
13.00 - 14.00 Uhr
Saal C
Aus der Praxis für die Praxis - Das wahre Leben - Symposium der Amgen GmbH
Vorsitz: Dr. med. Götz Geiges, Berlin
Dr. med. Hans-Joachim Hindenburg, Berlin
13.15 - 14.45 Uhr
Salon 2
Transfusionsmedizin - Qualifizierungskurs gemäß BÄK für Transfusionsverantwortliche und -beauftragte, Block A
13.15 - 14.45 Uhr
Salon 3
Grundlagen der klinischen Prüfung von Arzneimitteln, Qualifizierungskurs (GCP) für Prüfer und Mitglieder der Prüfgruppe -
Frau Dipl. clin. sci. Susanne Zeller, Pflugdorf
13.15 – 14.45 Uhr
Salon 5
Fachgebundene genetische Beratung Teil 2: Erbgänge, Chromosomenaberrationen, Teratologie im Kontext der fachgebundenen genetischen Beratung
Dr. med. Lutz Pfeiffer, Berlin
13.30 - 15.15 Uhr
Salon 4
Psychoonkologie für medizinisches Fachpersonal
Frau Dipl.-Psych. Sabine König, Rohrbach
14.30 - 15.15 Uhr
Saal A
Bayer HealthCare-Symposium:
Xofigo - Perspektive in der Uro-Onkologie
Prof. Dr. med. Martin Schostak, Magdeburg
15.00 - 18.00 Uhr
Salon 2
Transfusionsmedizin - Qualifizierungskurs gemäß BÄK für Transfusionsverantwortliche und -beauftragte, Block A
15.00 - 16.15 Uhr
Salon 4
Grundlagen der klinischen Prüfung von Arzneimitteln, Qualifizierungskurs (GCP) für Prüfer und Mitglieder der Prüfgruppe - Teil 4
Frau Dipl. clin. sci. Susanne Zeller, Pflugdorf
15.00 – 16.00 Uhr
Salon 5
Fachgebundene genetische Beratung Teil 3: Genetische Beratung und gesetzliche Grundlagen
Dr. med. Annegret Buske, Berlin
15.30 - 16.15 Uhr
Saal A
Berufspolitik - ASV und EBM Reform
Dr. med. Hans Joachim Hindenburg, Berlin, Dr.med. Joachim Wagner, Völklingen
15.30 - 16.15 Uhr
Saal B
Symposium der Astellas Pharma GmbH
Beta 3, die neue Therapieoption in der OAB-Behandlung
Dr. med. Richard Berges, Köln
15.30 - 16.15 Uhr
Salon 4
Palliativmedizin
Prof. Dr. med. Frank Förster, Chemnitz
16.30 - 18.00 Uhr
Salon 2
Grundlagen der Kommunikation zwischen Arzt und Patient (für Fachpersonal und Ärzte)
Anette Rexrodt von Fircks; Prof. Dr. Joachim Weis
16.30 - 19.00 Uhr
Salon 3
Grundlagen der klinischen Prüfung von Arzneimitteln, Qualifizierungskurs (GCP) für Prüfer und Mitglieder der Prüfgruppe - Teil 5
Frau Dipl. clin. sci. Susanne Zeller, Pflugdorf
16.30 - 18.00 Uhr
Salon 4
Organisation von onkologischen Studien
Frau Evelyn Mende, Fürstenwalde
18.00 - 19.00 Uhr
Saal A
Kooperationsbeiratssitzung BNGO
20.00 - 2.00 Uhr Kongressabend

Samstag, 21. Juni 2014

8.00 - 9.30 Uhr
Saal B
Grundlagen der klinischen Prüfung von Arzneimitteln, Qualifizierungskurs (GCP) für Prüfer und Mitglieder der Prüfgruppe - Teil 6
Frau Dipl. clin. sci. Susanne Zeller, Pflugdorf
8.00 – 9.30 Uhr
Salon 3
Der Umgang mit Patientendaten – Informationen zu Datenschutz, Schweigepflicht, Meldepflichten und Patientenrechte für Ärzte
Frau Stefanie Kollwitz, Potsdam
8.00 - 9.30 Uhr
Salon 4
„GCP-Refresher“ - Grundlagen der klinischen Prüfung von Arzneimitteln, Qualifizierungs-/Auffrischungskurs (GCP) für Prüfer und Mitglieder der Prüfgruppe - Teil 1
Frau Dr. Saskia Borregaard, Hamburg
9.30 – 10.00 Uhr Kaffeepause
10.00 - 11.00 Uhr
Saal B
Grundlagen der klinischen Prüfung von Arzneimitteln, Qualifizierungskurs (GCP) für Prüfer und Mitglieder der Prüfgruppe - Teil 7 (inkl. Prüfung)
Frau Dipl. clin. sci. Susanne Zeller, Pflugdorf
10.00 - 11.00 Uhr
Saal C
MSD Sharp & Dohme - Symposium
"Die Bedeutung der Lebensqualität bei Krebskranken im Klinischen Alltag"

Vortrag 1: Nebenwirkungsmanagement: wie wahre ich die Lebensqualität meiner Patienten
Referentin: Frau Prof. Diana Lüftner, Charité - Universitätsmedizin Berlin, Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Hämatologie, Onkologie und Tumorimmunologie
Vortrag 2: Effektive Antiemese - Bedeutung für die Lebensqualität
Referentin: Frau Prof. Petra Feyer, Chefärztin Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie Vivantes Klinikum Neukölln
Vortrag 3: Aktuelle Ergebnisse der BNGO-Datenerhebung über die „Realität in der Praxis“
Referent: Dr. Jörg Schilling Gemeinschaftspraxis Berlin
10.00 - 11.30 Uhr
Salon 4
„GCP-refresher“ - Grundlagen der klinischen Prüfung von Arzneimitteln, Qualifizierungs-/Auffrischungskurs (GCP) für Prüfer und Mitglieder der Prüfgruppe - Teil 2
Frau Dr. Saskia Borregaard, Hamburg
10.45 - 11.30 Uhr
Salon 3
QuaSi Schulung Anfänger
Clemens Thielecke, Neuenhagen
11.00 – 12.30 Uhr
Saal C
Mitgliederversammlung BNGO
11.45 - 12.30 Uhr
Salon 3
QuaSi Schulung Fortgeschrittene
Clemens Thielecke, Neuenhagen
12.30 – 13.00 Uhr Ausgabe der Zertifikate, Mittagsimbiss und Kongressende

Referenten

Wir danken folgenden Referenten, die mit Ihrer Expertise ein rundum gelungenes Angebot an Kursen und wissenschaftlichen Vorträgen für unsere Teilnehmer geschaffen haben:

Prof. Dr. Jens Uwe Blohmer

Chefarzt der Frauenklinik, St. Gertrauden Krankenhaus Berlin

Dr. Saskia Borregaard

Director, Clinical Trial Management, Clinical Trial Center North, Hamburg Eppendorf

Dr. med. Annegret Buske

Woltersdorf

Christian Dahle

OnkoDataMed

Prof. Dr. Frank Förster

Dr. rer. nat. Knut Gubbe

DRK-Blutspendedienst Nord-Ost gemeinnützige GmbH, Institut für Transfusionsmedizin Plauen, Leiter Qualitätsmanagement

Dr. Roland Karl

DRK-Blutspendedienst Ost

Sabine König

Dipl. Psych., ATURO Berlin

Stephanie Kollwitz

Rechtsanwältin, Potsdam

PD Dr. med. Jürgen Koscielny

Charité Berlin, Leiter Gerinnungsambulanz im MVZ (CCM) , Oberarzt Eigenblutspende (CCM), Oberarzt Blutbank Benjamin-Franklin (CBF)

Prof. Dr. Jürgen Kunz

Laborleitung Zytogenetik, Ärzte Schönhauser, Berlin

Dr. Gerson Lüdecke

Oberarzt der Klinik Leiter uro-onkologische Tagesklinik UKGM GmbH, Standort Gießen Klinik und Poliklinik für Urologie, Kinderurologie und Andrologie

Evelyn Mende

Study Nurse in der Schwerpunktpraxis für Gynäkologische Onkologie

Dr. med. Lutz Pfeiffer

Praxis für Medizinische Genetik, Berlin

Marina Reimer

Berlin

Annette Rexrodt von Fircks

Autorin, Ratingen

Dr. Wolfgang Rulf

Urologe, Facharzt für Urologie – Ortsübergreifende Gemeinschaftspraxis in Mettmann, Mitglied im UND und IQUO e.V.

Prof. Dr. Abdulgabar Salama

Charité Berlin, Campus Virchow-Klinikum, Institut für Transfusionsmedizin

Dr. Hartmut Schönfeld

Charité Berlin, Campus Virchow Klinikum, Institut für Transfusionsmedizin, Stellv. Transfusionsverantwortlicher, Leiter Blutdepot CVK/ZTB

Dr. Axel Schröder

Präsident Bund Deutscher Urologen

Prof. Dr. Jalid Sehouli

Direktor der Klinik für Gynäkologie der Charité, Campus Virchow-Klinikum und Campus Benjamin Franklin

Clemens Thielecke

OnkoDataMed GmbH, Entwicklungsleiter

Prof. Dr. med. Joachim Weis

Klinik für Onkologische Rehabilitation und Nachsorge, Freiburg

MSc. Dipl . clin . sci . Susanne Zeller

Expertin für klinische Prüfungen, Pflugdorf

Sponsoren

Wir danken den Firmen, die den 2. BNGO-Kongress so tatkräftig unterstützt haben und würden uns freuen, wenn wir Sie zum 3.BNGO-Kongress wieder begrüßen könnten.

Sollten Sie Interesse haben, den 3. BNGO-Kongress auch im kommenden Jahr zu unterstützen, nehmen Sie Kontakt mit uns auf.